FAQ´s

Häufig gestellte Fragen

Informationen und Details zur Vorbereitung der Workshops
1. Was Kostet das Basisseminar?
2-tägiger Workshop inkl. aller Materialien zur Herstellung des Ski´s
unter fachkundiger Anleitung
690,00 €
Was muss ich vorbereiten?
KONFIGURATION ausfüllen:
Wir benötigen bis spätestens 4 Wochen vor dem
Workshop Termin den Ski Typ, die technischen
Angaben, persönliche Angabe über die Internetseiten:
www.build2ride.com und www.skibuilding.com
telefonisches Vorgespräch: 2 Wochen vor dem Seminar

2. DESIGN überlegen und/oder organisieren:
– Holzfurnier beim Seminar auswählen:
(Zusatzkosten)
oder selbst mitbringen
materialstärke darf nicht über 0,9 mm liegen
B = 340 mm (oder 2 x 170/160 mm)
L = Skilänge + 20 mm
H = 0,6 mm – 0,9 mm
– Grafikdesign erstellen lassen:
(Zusatzkosten)
Kosten werden mit dem Grafiker direkt abgerechnet
Bei unserem Kooperationspartner „ FreaksOfFashion“ in Hamburg
können Grafikdesign ganz nach eigenen Vorstellungen erstellt
werden. http://www.freaksoffashion.com oder shop@freaksoffashion.com
Übermittlung der Grafikvorstellung direkt im Konfigurator möglich.

3. Vorschläge zum kostenlosen Design
Die einfachste Art der Gestaltung ist folgende: Nichts tun!
Grund: Der Holzkern des Skis hat eine gewisse Maserung. Diese scheint durch die darüber liegenden Glasfaserschichten hindurch und ist, wenn auch etwas „faserig“, deutlich sichtbar. Den Kern vor dem Laminieren mit Edding (Fettstift) zu bemalen, hat sich leider nicht bewährt. Die Farbe verläuft sehr stark, da das Harz die Farbe des Stiftes ablöst und beim Pressen verschmiert.
Einfache und effektiv ist die Verwendung von Stoff. Es lässt sich fast jeder Stoff mit ein laminieren. Der Stoff sollte jedoch nicht dicker sein als Jeansstoff, da er sich mit Harz vollsaugt und dadurch entsprechend schwer wird. Insofern ist Spitzenunterwäsche, rein technisch gesehen, perfekt.
Bei Stoff ist zu beachten, dass sich die Farben leicht verändern. Das heißt, Weiß wird bei Verwendung von Baumwollstoffen durchsichtig, bei Polyamid behält es die Farbe und Dunkles wird noch dunkler. Derselbe Effekt tritt auf, wenn Sie den Stoff in Wasser tauchen würden. Satin-Effekte etc. funktionieren somit leider auch nicht. Schriften, Schriftzüge etc. kann man mit einem Tintenstrahl Drucker auf normalem Büro Papier ausdrucken und mit ein laminieren.
Um den zeitlichen Ablauf einhalten zu können, bitten wir, Logos oder Schriftzüge fertig ausgeschnitten mit zu bringen. Falls Papier bedrucken werden soll, ist es wichtig dokumentenechte Farbe zu verwenden. Wir behalten uns vor, bei Zweifel über die Saugfähigkeit o.ä. das mitgebrachte Material nicht ein zu bauen, um die Qualität des Sportgerätes nicht zu gefährden. Über das Ganze (auch bei Stoffen) laminieren wir noch eine Schutzfolie, das Topsheet.

4. Welche Kosten entstehen zusätzlich?
Durch unterschiedliche und individuelle Ansprüche und Ausstattung der
Sportgeräte, können folgende Zusatzkosten anfallen, die am Ende des
Seminars berechnet werden.
– Seitenwangen: 120,00 €
Vorteil: eine Dämpfung unter der Bindung und absorbiert Stöße
– Stoßschutz: 35,00 €
Vorteil: Heck ist optimal vor hartem Aufschlagen am Boden geschützt.
– ABS: 20,00 €
Schaufelverstärkung
– Gesamtpaket: 150,00 €
(Seitenwangen, Stoßschutz, ABS)
– Bindung: (Bindungsvorschläge auf der Internetseite – Produkte/Konfiguration)
Beratung erfolgt auch im telefonischen Vorgespräch mit dem Trainer
– Bindungsmontage: 15,00 €
– Skiservice: 35,00 €
Vorteil: Rennschliff mit Profimaschine
Design:
– Holzfurnier: 30,00 €
– Grafikdesign wird mit Grafiker direkt abgerechnet
Alle Preise inkl. 19 % MWST, Preisänderungen vorbehalten!

5. Wo findet das Seminar statt?
Werkstatt:
Build 2 Ride
Heubergweg 15
82490 Farchant
bei Garmisch-Partenkirchen
Wo kann ich Übernachten?
Übernachtungsempfehlung in der Nähe der Werkstatt:
Hotel/Gasthof Kirchmayer
Hauptstraße 14
82490 Farchant
Tel.: 08821 – 687 33 Frau Marianne Böhmer

6. Wie läuft das Seminar ab?
Erster TAG:
Bitte Kleidung tragen, die schmutzig werden darf
Um 8.30 Uhr wollen wir uns mit einer Tasse Kaffee erst einmal ein bisschen
kennenlernen, bevor es losgeht.
– Schablone ausschneiden
– Kanten biegen
– Kern
– Vorspannung
– Harzen
– Backen
Mittags machen wir eine gemeinsame Pause, bevor wir am Spätnachmittag mit den
Arbeiten soweit sind und unsere selbstgebauten Produkte über Nacht in den
„Backoffen“ zum Aushärten schieben können.
Der Tag wird gerne in gemütlicher Runde beendet.
Zweiter TAG:
– Sportgeräte kommen aus dem „Ofen“
– Rohlinge in Form sägen
– Feinschliff
– Öl-Lasur
– Bindung montieren
– Skiservice – einschliff
Die Werkstattarbeit ist gegen Mittag beendet.
Sportgeräte werden zum Skiservice und zur Bindungsmontage gebracht. Je nach Kundenaufkommen entsteht eine Wartezeit von ca. 2 Stunden, bis die Übergabe der fertigen Sportgeräte am Nachmittag in unserem Ladengeschäft in Partenkirchen erfolgen kann. Während dieser Wartezeit besteht die Möglichkeit in einem Lokal in der Nähe des Ladens Essen zu gehen.

7. Kann ich Sportgeräte herstellen lassen und was kostet die Custom
Produktion: Individuelle Ski und Boards mit eigenem Design, auf
persönliche Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt! Kein Sportgerät von der Stange! Einzigartig! Wer diese Eigenschaften in seinem Sportgerät haben, aber die Workshops nicht besuchen kann/möchte, kann sich seinen Ski oder sein Board bei uns bauen lassen.
Kosten für die Custom-Produktion 850,00 € inkl. MWST
zzgl. Sonderausstattungen nach Wunsch Preisänderungen vorbehalten!